Praxis Deutschmann
 

Phytotherapie

 
1
 
 
Pflanzen werden schon immer sehr erfolgreich zur Behandlung akuter und chronischer Beschwerden eingesetzt. Sie gehören zu den ältesten und bekanntesten Heilmethoden in allen Kultur­kreisen unserer Erde.
 
 
Die meisten der heute gebräuchlichen Medikamente haben ihren Ursprung den chemischen Strukturen den Pflanzen­inhaltsstoffen entnommen.
 
 
So kommt der Wirkstoff von Aspirin, die Salycilsäure, in Weiden­rinde und Mäde­süß vor, die Yamswurzel ist als Lieferant von Östrogenen und Progesteron bekannt und moderne Krebsmedikamente werden auch aus verschiedenen Pflanzen gewonnen.
 
 
Im letzten Jahrhundert entwickelte sich die Phyto­therapie zu einer wissenschaftlich fundierten Medizin­richtung, die von ÄrztInnen und von Heilpraktiker­Innen gleichermaßen eingesetzt wird. Pflanzen­heilkunde ist in der Regel nebenwirkungsfrei.